Die Aura

Was ist die Aura?

Der Begriff “Aura” enthält verschiedene Beschreibungen von Menschen, die dieses Energiefeld / Licht wahrnehmen oder fühlen können. Was gemeint ist, ist ein Licht- und / oder Energiefeld mit verschiedenen Farben, die um eine Person herum wahrgenommen wird. Eine Aura kann den Zustand eines Menschen wiederspiegeln, muss es aber nicht. Manche Menschen können dieses Energiefeld sehen, die meisten Menschen eher nicht. Tiere sehen dieses Feld aber in jedem Fall.
Bei der Sicht durch Menschen ergeben sich sehr unterschiedliche Betrachtungsweisen, die sich stark voneinander unterscheiden können.
Noch deutlicher sind die Unterschiede in der Interpretation dessen, was wahrgenommen wird. Die Wahrnehmungen können stark voneinander abweichen und die Interpretation ist sowieso ein Versuch, etwas zu verstehen. Das bedeutet konkret: Auch wenn eine Aura wahrgenommen wird, muss diese Wahrnehmung zuerst durch den Verstand bearbeitet werden. Und der Verstand interpretiert diese Wahrnehmung nach der Konditionierung, die die jeweilige Person erlebt hat. Es ist daher möglich, dass die Beschreibung einer Aura von verschiedener Personen, die Aura´s erkennen, sich deutlich voneinander unterscheidet und daraus sehr unterschiedliche “Schlussfolgerungen” gezogen werden.

Menschen, die sich schon lange damit beschäftigen, kommen schließlich zu ihrem eigenen “Interpretationssystem”, das in gewisser Weise mit dem übereinstimmt, was der Mensch, dessen “Aura” “gelesen” wurde, in seinem Leben erlebt hat. Deshalb werden “Heiler” oder aurasichtige “Berater” ihr eigenes System benutzen, um den Menschen zu helfen, Dinge zu klären, etwas loszulassen oder energetische Veränderungen zu veranlassen.

Seit einigen Jahren gibt es auch Aura-Fotos über spezielle Kameras, die durch das Lesen elektrischer Spannungen in der Haut “erzeugt” und dann als Foto gedruckt werden. Das ist eher ein sehr rudimentäres Niveau, das mehr der Show dient als realer Information.